51efe8485c5ce2a008000006_logoBild.png
Isabel Schnittker

Über mich

Ich wurde 1972 in Dortmund geboren und verbrachte die meiste Zeit meiner Kindheit in der Natur, in freiem Spiel, zusammen mit anderen Kindern.
Dadurch entwickelte ich ein gutes Bewusstsein für meinen Körper.
Nach der Schule lebte ich eineinhalb Jahre in Frankreich, um in einem Projekt mit autistischen Erwachsenen zu arbeiten.
Im Anschluss daran habe ich im eigenen Atelier bildhauerisch gearbeitet und bei Kunst-Kursen und -Projekten, mit schwerbehinderten Menschen, mitgewirkt.
Seit 2002 lerne und übe ich das Tai Chi (Taiji) der Wudang Berge.
Ich bin völlig fasziniert davon, weil es so vielfältige Übungen und Formen gibt, so dass ich immer wieder neues entdecke und mich darin weiter entwickle.
Immer schon ist in mir eine große Motivation, mir autodidaktisch Fähigkeiten anzueignen.
Von 2012 bis 2014 habe ich in einer spirituellen Lebensgemeinschaft gelebt. Dort wurde ich darin unterstützt, alte Verhaltensmuster abzulegen, die zuvor störend auf mein Leben gewirkt haben. Diese innere Arbeit erfordert eine große Bereitschaft, sich auf die eigenen Gefühle einzulassen und herausfordernde Situationen des Lebens als hilfreich für die Entwicklung zu betrachten.
In dieser Zeit habe ich auch die Ausbildung zur Lomi Praktikerin gemacht und angefangen Massagen und Klangbehandlungen zu geben.
2018-2019 kam eine Yoga Ausbildung dazu. Das hat mich darin unterstützt und bestärkt, Yoga und Tai Chi Kurse zu geben und Klang-Erlebnis-Gruppen anzuleiten.
Mein Empfinden ist, dass es immer weiter geht, Dinge zu lernen und zu entdecken.
Das, was bereits in mir ist, möchte ich in meinen Behandlungen und Kursen an interessierte Menschen weiter geben.

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Navigation